Neuanfang in Gruppenliga

Verbandsliga: Lindheim zieht Mannschaft zurück

+
Trainer Sead Mehic verließ den SSV Lindheim kurz vor Weihnachten, der Verein suchte vergeblich einen Nachfolger.

Offenbach - Der erste Absteiger der Saison 2014/2015 aus der Fußball-Verbandsliga Süd steht fest: Der SSV Lindheim zieht seine Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus dem Spielbetrieb zurück und will kommende Saison in der Gruppenliga Frankfurt Ost einen Neuanfang starten.

Die Entwicklung zeichnete sich bereits in der Hinrunde ab, als einige Stammkräfte den SSV verließen. Nach dem Wechsel von Trainer Sead Mehic kurz vor Weihnachten zu Gruppenligist SG Bad Soden bemühten sich die Verantwortlichen vergebens um einen Nachfolger. Alle Spieler, die nicht vertraglich gebunden waren, meldeten sich fristgerecht zum 31. Dezember ab.

Da die Planungen für die zweite Saisonhälfte nicht vorankamen, verließen Sven Ehser (unbekannt), Yannik Döhring (SG Bruchköbel) und Yüksel Düsgün (Teutonia Hausen) den Verein. Marco Filges schließt sich ab sofort Viktoria Nidda an. Ein Team für die kommende Saison zusammenzustellen, wird nicht leicht, da die zweite Mannschaft bereits im Sommer mangels Personal aus der Kreisoberliga abgemeldet worden war. Die A-Junioren spielen aktuell in einer JSG in der Kreisliga Büdingen. (Leo)

OFC verliert Testspiel gegen Lindheim

OFC verliert Testspiel gegen Lindheim

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare