Stefan Seitel wirft sein 200. Saisontor

Nieder-Roden ‐ Mit einem klaren 39:22 (18:10)-Sieg gaben sich die Handballer der HSG Nieder-Roden auch beim Tabellenletzten HSG Maintal keine Blöße und liegen in der Tabelle der Hessenliga weiter mit elf Punkten vor der HSG Kleenheim. Von Patrick Leonhardt

Zum letzten Saisonspiel erwarten die Nieder-Rodener am Freitag die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II. Weil auch der TSV Pfungstadt in Holzheim mit 27:34 verlor, stehen sich die Pfungstädter und Maintal am Wochenende in einem echten Endspiel um den Klassenerhalt gegenüber.

„Wir haben richtig gut in der Abwehr gespielt“, meinte HSG-Spielertrainer Alexander Hauptmann, der seine Defensive im 3-2-1-System aufgestellt hatte. Bis auf den starken Kreisläufer Sebastian Plitzko war Gastgeber Maintal aber auch nicht sonderlich gefährlich.

Die besten Torschützen auf Seiten der Nieder-Röder stellten die beiden Geburtstagskinder: Stefan Seitel wurde am Spieltag 23 Jahre alt und warf elf Tore, Timo Kaiser freute sich über seinen 20. Geburtstag und zehn Treffer. Mit dem Tor zum 30:18 in der 46. Minute erzielte Seitel seinen 200. Treffer in der laufenden Saison.

In Gefahr gerieten die Nieder-Rodener nie. Bis zum 4:5 in der achten Minute hielten die Maintaler noch mit, dann zogen die Rodgauer schnell davon. Bei einer 18:10-Führung hatte Nieder-Roden bereits zur Pause für die Entscheidung gesorgt. Nach 39 Minuten betrug der Vorsprung erstmals zehn Treffer (25:15), in der Schlussphase zogen die Hauptmann-Schützlinge weiter davon.

Spielfilm: 1:3 (5.), 4:5 (8.), 5:8 (12.), 6:13 (20.), 7:16 (23.), 10:18 - 13:22 (35.), 15:25 (39.), 17:27 (43.), 18:30 (46.), 21:34 (52.), 21:37 (56.), 22:39

Zeitstrafen:4:5 -7m: 5/7 - 4/4

HSG Nieder-Roden:J. Rhein (1.-50./16 Paraden, 2 Siebenmeter), Höschler (50.-60./3), Seitel (11), Kegelmann (3), Witt, Schmid (2), Weidinger (1), Etzel (1), Prinz (4), Keller, Breiler (3), Lang (4), Kaiser (10/4)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare