Sportgericht hat entschieden

Kreisliga Offenbach B2: Steinheim II muss noch mal gegen Croatia spielen

Offenbach – Das Sportgericht des Fußballkreises Offenbach hat entschieden, dass das am 28. Oktober abgebrochene Spiel der Kreisliga B2 zwischen dem SVG Steinheim II und Croatia Obertshausen neu angesetzt wird.

„Die Croatia-Spieler haben zwar nahezu jeden Pfiff des jungen Schiedsrichters kritisiert, ihn aber weder bedroht oder beleidigt noch irgendwie körperlich angegangen“, berichtete der Sportgerichtsvorsitzende Jürgen Weil nach der mündlichen Verhandlung: „Der Schiedsrichter hat sich zwar nicht in der Lage gesehen, weiterzupfeifen, aber er hat längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, die vorgeschrieben sind, um einen Abbruch zu vermeiden. “

Er hätte sich mit Gelben Karten und Platzverweisen Respekt verschaffen können, das Spiel zur Beruhigung der Gemüter zehn Minuten unterbrechen können und hätte den Abbruch zunächst beiden Mannschaftskapitänen androhen müssen, bevor er ihn vollzieht.

Unklarheit herrschte bei allen Beteiligten vier Monate nach dem Spiel über den Spielstand zum Zeitpunkt des Abbruchs um die 70. Spielminute herum. Die Steinheimer behaupteten, 3:2 geführt zu haben, andere sprachen von einem 3:3.

Bürgel sichert sich gegen Obertshausen Klassenerhalt: Bilder

„Ob 3:2 oder 3:3 war für uns letztlich unerheblich, auch wenn Croatia nach einer Roten Karte in Unterzahl spielte. Es waren noch 20 Minuten zu spielen, da hätte noch viel passieren können“, erklärte Weil, warum sich das Sportgericht für eine Neuansetzung und gegen eine Spielwertung entschieden hat. (mos)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare