Toptorjäger schließt sich wieder SG Heusenstamm-Zrinski an

Kreisoberliga: Steinheimer kehrt zurück

Offenbach - Christian Steinheimer kommt wieder nach Heusenstamm. In der Winterpause wechselt der 28-jährige Stürmer von Espanol Offenbach zurück zur SG Heusenstamm-Zrinski.

Christian Steinheimer bejubelt einen Treffer.

„Er war in der letzten Saison mit seinen Treffern ein Garant für unseren Aufstieg und wir sind froh, dass er jetzt wieder da ist“, freut sich Steffen Slama vom Spielausschuss der SG. Der Angreifer kam im vergangenen Jahr ebenfalls in der Winterpause zur SG zurück und war mit 18 Treffern in 13 Punktspielen sowie fünf Toren in zwei Begegnungen der Aufstiegsrelegation maßgeblich daran beteiligt, dass die SG Zrinski im Sommer den Aufstieg in die Kreisoberliga feiern durfte. Jetzt kommt es auch wieder zu einem Zusammentreffen mit Erfolgscoach Danijel Ivkovic, der im Januar wieder das Training nach der Entlassung von Ignjac Kresic (wir berichteten) übernehmen wird.

Für Espanol Offenbach erzielte Steinheimer in der A-Liga Offenbach West trotz Verletzungsproblemen neun Tore. „Wir hatten im Sturm in der Hinrunde Probleme. Christian wird uns weiterhelfen“, meint Slama. Davon ist auch Heusenstamms Trainer Ivkovic überzeugt. „Christian fühlt sich bei uns einfach wohl, er gehört nach Heusenstamm.“ Aktuell haben die Heusenstammer 15 Punkte Vorsprung vor Rang 14, acht Punkte liegen sie hinter dem Tabellenzweiten 1. FC Langen. „Wir wollen erst einmal nach unten schauen und schnell noch einige Siege holen, damit wir als Neuling frühzeitig den Klassenerhalt sicher haben“, sagt Ivkovic, der im Februar mit der Vorbereitung beginnen wird. Dann wird es einige Veränderungen im Kader geben. „Einige Akteure werden uns verlassen, ein paar neue Spieler neben Steinheimer sich uns anschließen, doch die Gespräche sind noch nicht abgeschlossen.“

Bilder: Dietesheim besiegt Heusenstamm-Zrinski

Seine erfolgreichste Saison, an Toren gemessen, spielte Steinheimer beim aktuellen Konkurrenten TSV Heusenstamm. In der Saison 12/13 traf er dabei 58 Mal in das Tor der Gegner. Eine Saison später wechselte er zur SG und erzielte 30 Treffer, ehe er wieder zurück zur TSV wechselte. Der verhalf er mit 28 Treffern sowie drei Toren in der Relegation 2015 zum Aufstieg in die Kreisoberliga, ein Jahr später wiederholte er das Kunststück mit der SG Heusenstamm-Zrinski. (rjr)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Scheiber

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare