Kreisliga A Offenbach-West

SV Pars vor erneutem Durchmarsch

Neu-Isenburg - Seit Sommer 2014 nimmt der SV Pars Neu-Isenburg erst am Spielbetrieb in Offenbacher Fußballligen teil. Aus einer Betriebsmannschaft entstanden, entwickelte sich seitdem eine außerordentliche Erfolgsgeschichte.

Nach zwei Aufstiegen in Folge von der C-Klasse bis in die Kreisliga A Offenbach-West führen die Neu-Isenburg nun erneut die Tabelle an. „Wir hatten uns vor der Saison schon etwas ausgemalt“, sagt SV-Pars-Spielertrainer Sasan Tabibzadeh, „wir wollten unter die Top Fünf.“ Dieses Ziel scheinen die Neu-Isenburger im positiven Sinne zu verfehlen. Nach 17 Partien mit nur zwei Pleiten kann dem Spitzenreiter einzig Fortuna Offenbach (ein Punkt weniger) wirklich folgen. Der direkte Durchmarsch ist möglich.

„Wir haben den Aufstieg nicht als Ziel“, sagt Tabibzadeh dennoch, „es geht uns eher um die Art und Weise.“ Gutes Kurzpassspiel, viel Ballbesitz, das stellt sich der Trainer vor. Und nicht selten wird es von seinen Jungs wie gewünscht umgesetzt. Immerhin kann der SV Pars auch durch nicht ganz geringe finanzielle Mittel auf einige Spieler zurückgreifen, die bereits in höheren Klassen aufliefen. Kapitän Gökhan Öztas, einst in der Hessenliga für die TGM SV Jügesheim aktiv und nun mit 16 Toren bester Schütze der A West, ist da das beste Beispiel. (dani)

Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare