Hausen gegen SSG Langen eine Runde weiter

Kreispokal: Teutonia muss nach Drei-Tore-Führung noch zittern

Offenbach - Teutonia Hausen hat sich mit einem 3:2 (3:1)-Sieg bei der SSG Langen für die vierte Runde des Offenbacher Kreisfußball-Pokals qualifiziert.

Das Team von Trainer Maik Henrich sah bei einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung bereits wie der sichere Sieger aus. Die Gastgeber kamen aber heran, drängten in der Endphase jedoch vergebens auf den Ausgleich.

„Wir hatten die ersten Chancen, doch Hausen hat schon viel Qualität“, sagte SSG-Trainer Patrick Arnold. „Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel, doch der verdiente Ausgleich glückte nicht mehr.“ (rjr) 

Tore: 0:1, 0:2 Steinbrecher (25., 34.), 0:3 Oezdemir (39.), 1:3 (45.), 2:3 Moussa (47.)

Unentschieden zwischen Hausen und Hainstadt: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare