Testspiel gegen Viktoria Aschaffenburg

Spvgg. 03 Neu-Isenburg: Tiefschlaf nach der Pause

+
Viel los im Strafraum der Neu-Isenburger war in dieser Szene nach einem Eckball von Viktoria Aschaffenburg.

Neu-Isenburg - Fußball-Hessenligist Spvgg. 03 Neu-Isenburg verpatzte mit einer 2:4 (1:0)-Niederlage gegen den Bayernligisten Viktoria Aschaffenburg die Generalprobe für das erste Punktspiel am Samstag beim FSC Lohfelden.

Das für Dienstag angesetzte Achtelfinale im Offenbacher Kreispokal beim Gruppenligisten Kickers Obertshausen wird erneut verlegt, ein neuer Termin steht noch nicht fest.
„In der ersten Hälfte haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht, durch Patrick Albert noch eine 100-prozentige Chance vergeben“, meinte 03-Trainer Peter Hoffmann. So blieb es bei der knappen Pausenführung durch Johannes Günther (24.). „Nach dem Seitenwechsel haben wir zehn Minuten komplett geschlafen“, kritisierte Hoffmann. Die Aschaffenburger – mit Daniele Toch (ehemals Germania Ober-Roden) und Björn Schnitzer (einst TGM SV Jügesheim) in der Startformation – wendeten mit drei Toren die Partie. „Dann kannst du gegen die Viktoria nicht mehr gewinnen“, meinte Hoffmann. So reichte es für die Gastgeber nur noch zum zwischenzeitlichen 2:3 durch Jan Gebhardt (64.). Immerhin: Bis auf Innenverteidiger Paul Bickel und Angreifer Aljoscha Atzberger stehen Hoffmann derzeit alle Spieler zur Verfügung.

Tore: 1:0 Günther (24.), 1:1 Verkaj (49.), 1:2, 1:3 Breunig (51., 55.), 2:3 Gebhardt (64.), 2:4 Desch (75.) (leo)

Bilder: RW Frankfurt gewinnt in Neu-Isenburg

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare