Ein treffsicherer Verteidiger

Abdullah Tamac von Türk. SC Offenbach bester Torjäger der Stadtmeisterschaften

+
Verteidiger mit Offensivqualitäten: Abdullah Tamac vom Türk. SC Offenbach, der beste Torjäger der Fußball-Stadtmeisterschaften. J   Foto: Scheiber

Offenbach - An die Fußball-Stadtmeisterschaften in der Bürgeler Sportfabrik hatte Abdullah Tamac bisher keine guten Erinnerungen. Vor vier Jahren verletzte sich der Verteidiger des Türk. SC Offenbach schwer, fiel nach einem Kreuzbandriss lange aus. Von Holger Appel

Am Wochenende hat sich Tamac wieder auf das Parkett gewagt, bei den Stadtmeisterschaften in der Sportfabrik. Der 24 Jahre alte Auszubildende in der Logistik-Branche trumpfte dabei mächtig auf, sicherte sich mit neun Treffern die Torjägerkanone.

Ein Verteidiger, der in dieser Saison in der Kreisliga A, Gruppe 1, noch keinen einzigen Treffer erzielt hat, als bester Torschütze in der Halle - wie kann denn das passieren? „Wir hatten für diese Stadtmeisterschaften eine gemischte Mannschaft mit Spielern aus der ersten Mannschaft und der Reserve. Es waren genügend Abwehrspieler da. Und da durfte ich weiter nach vorn“, berichtet der in der Türkei geborene Offenbacher, der in der Jugend für die SG Rosenhöhe und den BSC 1899 am Ball war. „Ich kann gut mit beiden Füßen schießen, habe auch vor dem gegnerischen Tor ein ordentliches Stellungsspiel - in der Halle hat dieses Mal vieles für mich gepasst“, sagt er. Trotz seiner Tore scheiterte der Türk. SC jedoch in der Zwischenrunde am späteren Stadtmeister OFC Kickers und am FC Germania Bieber. „Wir haben uns aber ordentlich verkauft, können zufrieden sein“, meinte Tamac mit Blick auf den souveränen ersten Platz in Vorrundengruppe 3 nach Siegen gegen den SC 07 Bürgel, den FC Munzur und FT Oberrad.

Dass er nach dieser guten Trefferquote künftig auch in der Kreisliga A weiter vorn spielen darf, ist aber nicht allzu wahrscheinlich. Spielertrainer Erkan Bülbül ist selbst ein exzellenter Stürmer - und Tamac wird einfach noch mehr in der Abwehr oder im defensiven Mittelfeld benötigt, wie Co-Trainer Birol Zabah berichtet. „Abdullah ist ein klasse Typ, auf und neben dem Feld. Ich freue mich total, dass er diese Torjägerkanone bekommen hat. Er ist stark in der Defensive, extrem kopfballstark, aber auch in der Offensive zu gebrauchen. Nur auf dem Feld kann er sich keine unnötigen Spaziergänge nach vorn leisten. Da müssen wir mit viel Disziplin agieren“, ergänzte er und erinnert nochmals an Tamacs Verletzung vor vier Jahren. „Hätte er sich die damals nicht zugezogen, wäre für ihn wohl noch viel mehr möglich gewesen.“

Bilder zur Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in Offenbach

Zumindest als Kreisliga A. Die will der Türk. SC jetzt aber auch so schnell wie möglich verlassen und wie einst bald wieder in der Kreisoberliga antreten. „Wir sind bei den Stadtmeisterschaften positiv aufgefallen, daran wollen wir auf dem Feld anknüpfen. Wir haben eine gute Mannschaft, wollen zumindest noch in die Relegation“, sagt Zabah. Der Türk. SC überwintert mit 35 Punkten aus 18 Spielen als Tabellenvierter. Der zweitplatzierte SV Dreichenhain hat sechs Punkte mehr auf dem Konto.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare