Usingen kein gutes Pflaster für die TGM SV

Offenbach (dani) ‐ In der Fußball-Verbandsliga Süd hat der Tabellenführer TGM SV Jügesheim bei der Usinger TSG Federn gelassen. Nach einer 0:1-Hinspielniederlage reichte es diesmal nur zu einem 0:0.

Die Spvgg. 05 Oberrad hat die Spvgg. Dietesheim mit einem 2:0-Sieg noch tiefer in den Abstiegskampf befördert. Kickers Obertshausen besiegte das Schlusslicht SV Geinsheim ebenfalls mit 2:0 und steht damit nicht mehr auf einem Abstiegsplatz.

Spvgg. 05 Oberrad – Spvgg. Dietesheim 2:0 (1:0)

Oberrads Trainer Mustafa Fil sprach nach 90 umkämpften Minuten von einem verdienten „Arbeitssieg“. Im Vergleich zur Vorwoche rutschte Mittelfeldabräumer Denis Fliess für Tolga Kocak ins Team und sollte für mehr Leidenschaft sorgen. Auf einem schwer zu bespielenden Hartplatz war der Schachzug verständlich, konnten beide Seiten doch nur über den Einsatz ins Spiel finden. Die Hausherren machten es von Anfang an ordentlich. Florian Kister traf bereits nach 13 Minuten auf Vorlage von Linksverteidiger Kadir Fil, der sich auf der Seite durchgetankt hatte, zum 1:0. Dietesheims Trainer Thomas Marton war enttäuscht über die schläfrige Anfangsphase seiner Elf: „Wir haben erst nach 20 Minuten ins Spiel gefunden, da lagen wir aber leider schon zurück.“ Die Sportvereinigung gestaltete die Begegnung in der Folge aber ausgeglichen. „Wir hatten Chancen zum Ausgleich und hätten durchaus unentschieden spielen können“, stellte Marton fest. Besonders in den letzten 20 Minuten drückten die Gäste, kassierten dann aber nach einer Standardsituation das 0:2. Der eingewechselte Kocak brachte den Ball in die Mitte, Kadir Fil köpfte ein.

Die Gäste stehen nach der Pleite mit 19 Punkten auf dem 16. Platz. „Wir wussten ja vor der Saison, dass es eng werden kann. Wir sind spielerisch meist nicht schlechter, in entscheidenden Situationen haben wir aber nicht die nötige Konzentration“, sagte Marton.

Oberrad: Como – Haacker, Zindros, Can, Fil – Fliess, Ghanzanfari – Schmelz (60. Cigdem), Köksal, Bayraktaroglu (72. Kocak) – Kister (83. Benamar)

Dietesheim:Schlund – Griehl (70. Akkert), Wegener, Mirizzi, Brinkmann – Bayram, Götze, Geyer (73. Tuczu), Mitsopoulos – Weihs (75. Wehner), Marton

Tore:1:0 Kister (13.), 2:0 Fil (79.)

Usinger TSG – TGM SV Jügesheim 0:0

„Das war alles, nur kein Fußball“, stellte Jügesheims Teammanager Karlo Wöll nach 90 schwachen Minuten fest. Dies habe aber weniger an den zwei Mannschaften, sondern eher an den Verhältnissen gelegen. Der Usinger Kunstrasenplatz war mit Schnee bedeckt und ließ kein schönes Spiel zu. „Usingen hat dagegengehalten, wir haben den Kampf angenommen, uns aber nichts Nennenswertes erspielt“, schilderte Wöll, dessen Team mit der Punkteteilung aber leben könne. „Solch ein Lotteriespiel kann man auch leicht verlieren, deshalb ist das Ergebnis schon in Ordnung“, sagte er. Die Rodgauer büßten zwei Punkte an der Spitze ein, da Verfolger Alsbach mit 2:0 gegen Griesheim gewonnen hat. Trotzdem hat die TGM SV noch zwei Punkte Vorsprung und ein Spiel weniger absolviert.

Jügesheim: Jordanic – Seidl, Piarulli, Krist, Kohl – Sachs (75. Günther), Demirtas, Incesu, Reinhard – Amani (85. Kohnke), Hofmann (70. Fischer)

Spvgg. 03 Neu-Isenburg – KSV Klein-Karben 2:1 (0:1)

Neu-Isenburg gewann bereits zum dritten Mal in Folge. Durch den Heimsieg klettern die 03er auf den sechsten Platz. Dabei sah es lange nicht nach einem Erfolgserlebnis aus. Der Vorletzte aus Klein-Karben dominierte die erste Halbzeit und lag durch ein Kopfballtor von Vito Raimondi verdient 1:0 in Führung. „Wir haben nicht gut gespielt und vor allem die nötige Aggressivität vermissen lassen“, haderte Neu-Isenburgs Sprecher Detlev Uecker mit den ersten 45 Minuten. Klein-Karben vergab kurz vor dem Pausenpfiff sogar das 2:0. Nach dem Seitenwechsel machten es die Hausherren aber besser. Die Spielvereinigung übernahm die Spielkontrolle und schlug bei zwei Standardsituationen zu. In der 72. Minute köpfte Mihail Arsenii nach einem Freistoß von Nick Janovsky den Ball über die Linie, nur acht Minuten später traf Janovsky nach einer Ecke von Daniel Schmitt. „Wir haben uns den Sieg in der zweiten Halbzeit verdient, weil es der Mannschaft dann anzusehen war, dass sie noch gewinnen wollte“, sagte Uecker.

Isenburg: Mombauer – Seith, Nedwied, Reyschmidt, Klein (46. Elissami) – Schmitt, Müller – Buschmann (61. Heß), Arsenii, Schwarz (75. Cakir) – Janovsky

Tore: 0:1 Raimondi (40.), 1:1 Arsenii (72.), 2:1 Janovsky (80.) – Rote Karte:El Jazouli (Karben, 85., Nachtreten)

SV Geinsheim – Kickers Obertshausen 0:2 (0:0)

Die Kickers feierten einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf und kletterten auf den 13. Rang. „Es war total verdient, weil wir die besseren Chancen hatten“, bilanzierte Obertshausens Spielausschussvorsitzender Siggi Herth. Auf dem aufgeweichten Hartplatz in Geinsheim kam jedoch nie ein Spielfluss zu Stande. „Wir haben aber den Kampf angenommen und das war es, worum es auf diesem Platz ging“, lobte Herth. Nach einem Flankenlauf von Julian Schwaiger leitete Jens Wöll in der 61. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den Sieg ein, Filippo Serra verwandelte kurz vor dem Ende zur Entscheidung. „Wir haben sicher gestanden und außer einigen Geinsheimer Zufallsprodukten nichts zugelassen“, erklärte Herth das Erfolgsrezept.

Kickers: Baron – Fischer, Schweier, Wöll, Sahinler – Dindorf (70. Berger), Güncavdi, Rill, Castro (30. Schwaiger) – Di Maria (61. Messinese), Serra

Tore: 0:1 Wöll (61.), 0:2 Serra (88.)

Vikt. Griesheim - FC Alsbach 0:2

Tore: 0:1, 0:2 Wanitschek (29., 85.)

FC Bensheim - Darmstadt 98 II 2:1

Tore: 0:1 Fiege (20.), 1:1 Heß (25.), 2:1 Holtschick (85.)

Wald-Michelbach - Oberursel 5:1

Tore: 0:1 Homm (31.), 1:1 Magel (41.), 2:1 Hien (59./FE), 3:1, 4.1 Magel (65., 79.), 5:1 Klein (85.)

Torjäger

20 Tore: Cengiz Gencer (FC Alsbach)

16 Tore: Giulio Fiordellisi (V. A'burg)

15 Tore:Marcel Kopp (TSF Usingen)

14 Tore:Florian Kister (Sp. Oberrad)

12 Tore: Patrick Hofmann (TGM SV Jügesheim), Murat Kaya (TSF Usingen)

10 Tore: Marco Christophori (Germania Ober-Roden), Nick Janovsky (Spvgg. 03 Neu-Isenburg), Dennis Rung (Sportfreunde Seligenstadt), Redouane Saroukh (FV Bad Vilbel)

9 Tore:Max Simon Fiege (SV Darmstadt 98 II), Dennis Klein (Eintracht Wald-Michelbach)

8 Tore: Paolo Cucculliu (SV Geinsheim), Roman Magel, Benjamin Hien (beide Eintracht Wald-Michelbach), Markus Horr (Viktoria Aschaffenburg), Jean-Marie Starck (Viktoria Griesheim)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare