Wichtigen Punkt geholt

Hart umkämpft war die C-Liga-Partie zwischen Viktoria Klein-Zimmern 1b und dem SV Hering.
+
Hart umkämpft war die C-Liga-Partie zwischen Viktoria Klein-Zimmern 1b und dem SV Hering.

Klein-Zimmern (wd) ‐ Einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf holte das 1b-Team des SV Viktoria Klein-Zimmern am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den SV Hering.

In der Nachspielzeit deutete der Schiedsrichter nach einem klaren Foul an Timo Sauerwein auf den Elfmeterpunkt. Viktoria Keeper Alexander Wenchel behielt die Nerven und traf zum wichtigen 1:1-Endstand in die Maschen des Heringer Tores. Über die gesamte Partie hinweg waren die Gastgeber die spielbestimmende Elf, die Gäste vom SV Hering setzten durch schnell vorgetragene Gegenangriffe immer wieder Akzente und konnten in der 36. Spielminute nach einem Weitschuss sogar mit 1:0 in Führung gehen.

Eine Woche zuvor hatten die Klein-Zimmerner 1b-Kicker nicht das Glück auf ihrer Seite und mussten durch ein Tor in der 89. Spielminute gegen den TSV Lengfeld 1b eine unglückliche 1:2-Heimniederlage hinnehmen. In der ausgeglichenen Partie konnte sich in der ersten Spielhälfte keines der beiden Teams zwingende Torchancen herausspielen und so wurden beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt.

Eigentor brachte Viktoria wieder auf die Spur

Direkt nach Wiederbeginn setzten die Gäste aus Lengfeld die erste Duftnote und gingen nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Ein Eigentor der Gäste brachte in der 56. Minute den Ausgleich für die Viktoria, ehe durch einen Abwehrfehler dann die Partie zu Gunsten der Gäste entschieden wurde.

Es spielten: Alexander Wenchel, Marco Tria, Kai Rittel, Holger Sakic, Bastian Strauß, Marco Sardo, Alexander Leuzzie (60. Salvatore Sardo), Dinjer Uysal (50. Markus Rohr), Patrick Neuthe, Paul Hahne und David Reinbold (69. Pilz).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare