Formel 1: Vettel fliegt in Runde 26 raus

+
Sebastian Vettel

Melbourne - Von der Pole-Position ins Kiesbett: Für Formel-1-Pilot Sebastian Vettel ist der Große Preis von Australien vorzeitig beendet. Als zu diesem Zeitpunkt Führender rutschte er ins Kiesbett.

Vettel ging mit seinem Red Bull von Startplatz 1 ins Rennen. In der 26. Runde verlor er in Führung liegend die Kontrolle über seinen Rennwagen und landete im Kiesbett. Zuvor hatte er über den Boxenfunk einen Bremsdefekt gemeldet.

Die Formel-1-Weltmeister der vergangenen 40 Jahre

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Im Interview mit RTL sagte Vettel: "Ich hatte einen Funkenschlag bemerkt, dann spürte ich schon Vibrationen am Lenkrad. Als ich dann vorsichtig angebremst habe, ist wohl die Bremsscheibe explodiert."

Der 22-Jährige aus Heppenheim hat damit im zweiten Saisonrennen bereits das zweite Mal großes Pech: In Bahrain warf ihn ein Problem mit einer Zündkerze von Platz eins auf Rang vier zurück.

Sieger beim Großen Preis von Australien wurde Jenson Button (McLaren).

len

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare