Trotz möglicher Millionen-Nachzahlung: DFB noch entspannt

Trotz möglicher Millionen-Nachzahlung: DFB noch entspannt

Frankfurt/Main - Die Affäre um die WM-Endrunde 2006 könnte den Deutschen Fußball-Bund womöglich noch teuer zu stehen kommen. Nachforderungen von bis …
Trotz möglicher Millionen-Nachzahlung: DFB noch entspannt
WM-Affäre: Staatsanwaltschaft knackt verschlüsselte Datei

WM-Affäre: Staatsanwaltschaft knackt verschlüsselte Datei

Frankfurt/Main - Die bislang verschlüsselte Datei „Komplex Jack Warner“ wurde von der Staatsanwaltschaft geknackt. Damit könnten neue Informationen …
WM-Affäre: Staatsanwaltschaft knackt verschlüsselte Datei

WM-Skandal 2006: Neue Razzien - Ex-General Linsi im Fokus

Zürich - Von ihm erhoffen sich die Ermittler neue Erkenntnisse um die dubiose 6,7-Millionen-Euro-Zahlung vor der WM 2006: Die Staatsanwaltschaft hat …
WM-Skandal 2006: Neue Razzien - Ex-General Linsi im Fokus

"Erdbeben" im WM-Skandal? Verschlüsselte Dateien werfen Fragen auf

Frankfurt/Main - Die Aufklärung des WM-Skandals scheint alles andere als abgeschlossen. Für Schlagzeilen sorgen verschlüsselte Dateien in einem …
"Erdbeben" im WM-Skandal? Verschlüsselte Dateien werfen Fragen auf

Denkmal Beckenbauer bröckelt - ist Franz ernsthaft krank?

Frankfurt/Main - Vor einem Jahr brach die Affäre um das „Sommermärchen“ über den deutschen Fußball herein. Franz Beckenbauer ist inzwischen von der …
Denkmal Beckenbauer bröckelt - ist Franz ernsthaft krank?

DFB-Präsident Grindel: Beckenbauers Verhalten "nicht richtig"

Hamburg - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat Franz Beckenbauers Verhalten zu dessen Millionen-Einnahmen aus dem WM-Topf 2006 als Fehler bezeichnet.
DFB-Präsident Grindel: Beckenbauers Verhalten "nicht richtig"

Beckenbauer-Honorar: DFB-Spitze erst am Montag informiert

Frankfurt/Main - In der Causa Beckenbauer und den mutmaßlichen Honorarzahlungen in Höhe von 5,5 Millionen Euro hat die Kanzlei Freshfields die …
Beckenbauer-Honorar: DFB-Spitze erst am Montag informiert

WM-Skandal 2006: Geldstrafe für Sandrock gefordert

Frankfurt/Main - Der frühere DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock muss im Skandal um die deutsche Fußball-WM 2006 nur eine Geldstrafe fürchten.
WM-Skandal 2006: Geldstrafe für Sandrock gefordert