Archiv – Welt

Lehrer soll 23 Kinder misshandelt haben

Lehrer soll 23 Kinder misshandelt haben

Los Angeles - Ein ehemaliger Lehrer in Los Angeles soll 23 Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren missbraucht haben. Der 61-Jährige wurde festgenommen
Lehrer soll 23 Kinder misshandelt haben
US-Polizei ballert bald mit russischen Waffen

US-Polizei ballert bald mit russischen Waffen

Moskau - Die russische Waffenschmiede des legendären Kalaschnikow-Sturmgewehrs rüstet nach eigenen Angaben Einheiten der US-Polizei mit halbautomatischen Flinten vom Typ Saiga-12 aus.
US-Polizei ballert bald mit russischen Waffen

Virus: Russland stoppt Einfuhr deutscher Rinder

Moskau - Wegen des in Deutschland grassierenden Schmallenberg-Virus stoppt Russland nach der Einfuhr von Schafen und Ziegen von diesem Mittwoch an auch den Import von Rindern aus der Bundesrepublik.
Virus: Russland stoppt Einfuhr deutscher Rinder

Deutscher UN-Mitarbeiter im Jemen entführt

Kairo/Sanaa - Ein Deutscher ist offenbar gemeinsam mit fünf weiteren UN-Mitarbeitern im Jemen entführt worden. Der Mann arbeitet in einem UN-Büro für Humanitäre Hilfe.
Deutscher UN-Mitarbeiter im Jemen entführt

Zu schönes Wetter zum Fliegen

Stockholm - Ein Hoch über Osteuropa hat ein Dutzend schwedische Kampfflugzeuge am Abheben gehindert. Warum das Wetter ausgerechnet zu gut zum Fliegen war:
Zu schönes Wetter zum Fliegen

Ausgehungerte Wölfe jagen Fußgänger

Moskau - Ein Rudel ausgehungerter und daher extrem aggressiver Wölfe hat mitten in einer Kleinstadt in Nordrussland Jagd auf Fußgänger gemacht.
Ausgehungerte Wölfe jagen Fußgänger

Verfolgungsjagd: Auto landet auf schlafendem Mann

New Haven - Bei einer irren Verfolgungsjagd im US-Staat Connecticut ist ein Verdächtiger mit seinem Wagen in ein Haus gekracht und erst auf einem schlafenden Mann zum Stehen gekommen.
Verfolgungsjagd: Auto landet auf schlafendem Mann

Suche nach "Concordia"-Opfern beendet

Rom - Knapp drei Wochen nach der tragischen Schiffskatastrophe haben die italienischen Rettungskräfte am Dienstag die Suche nach Vermissten am Wrack der “Costa Concordia“ offiziell eingestellt.
Suche nach "Concordia"-Opfern beendet

Dieser Junge trägt einen Fötus im Bauch

Lima - Auf den ersten Blick wirkt der dreijährige Isbac P. völlig normal. Doch was sich im Inneren des kleinen Jungen aus Peru abspielt ist etwas sehr Ungewöhnliches.
Dieser Junge trägt einen Fötus im Bauch

Behörden rufen eine Million Kondome zurück

Johnnesburg - Die südafrikanischen Gesundheitsbehörden rufen mehr als eine Millionen Kondome zurück, die bei Feierlichkeiten eines Partei-Jubiläums verteilt wurden.
Behörden rufen eine Million Kondome zurück

US-Atomreaktor nach Stromausfall abgeschaltet

Chicago - Wegen eines Stromausfall ist ein Atomreaktor im US-Staat Illinois am Montag heruntergefahren worden. Dabei wurde auch Dampf abgelassen, um den Druck im Reaktor zu senken.
US-Atomreaktor nach Stromausfall abgeschaltet

Zweite "Concordia"-Vermisste tot geborgen

Achstetten - Beim Kentern des Kreuzfahrtschiffs “Costa Concordia“ vor der Küste Italiens ist auch die zweite als vermisst gemeldete Frau aus Baden-Württemberg ums Leben gekommen.
Zweite "Concordia"-Vermisste tot geborgen

Frau bekommt Sechs-Kilo-Baby - ohne Kaiserschnitt!

Des Moines/Iowa - Im wahrsten Sinne des Wortes eine schwere Geburt hatte eine Frau in den USA: Sie hat ein 6.200 Gramm schweres Baby zur Welt gebracht - und zwar ohne Kaiserschnitt.
Frau bekommt Sechs-Kilo-Baby - ohne Kaiserschnitt!

Sibirienkälte: Appell an Sicherheitsdienste

Bielefeld - Angesichts der sibirischen Kältewelle in Deutschland haben die Wohnungslosenverbände Sicherheitsdienste und Wachleute aufgefordert, großzügig mit Obdachlosen umzugehen.
Sibirienkälte: Appell an Sicherheitsdienste

Kältewelle kostet viele Menschen das Leben

Belgrad/Kiew - Die Kältewelle in Osteuropa hat bislang mindestens 36 Menschen das Leben gekostet. Allein in der Ukraine erfroren 18 Menschen, die meisten der Opfer waren Obdachlose.
Kältewelle kostet viele Menschen das Leben

Frau erst drei Tage nach Unfall entdeckt

São Paulo - Drei Tage lang hat eine 19-jährige Frau nach einem Autounfall in Brasilien schwer verletzt auf Hilfe gewartet. Sie wurde in einem kleinen Fluss geborgen.
Frau erst drei Tage nach Unfall entdeckt

Kinder ausgesetzt: Mutter verhaftet

New York - Eine herzlose Mutter hat in New York ihre zwei kleinen Kinder an einer vielbefahrenen Straße ausgesetzt und ist von der Polizei verhaftet worden.
Kinder ausgesetzt: Mutter verhaftet

Wegen Geburt einer Tochter? Ehefrau getötet

Kabul - Offenbar weil sie statt eines ersehnten Sohnes eine Tochter zu Welt gebracht hatte, strangulierte ein Mann in Afghanistan seine Ehefrau.
Wegen Geburt einer Tochter? Ehefrau getötet

Haft für Mordplan gegen Mohammed-Zeichner

Oslo - Ein norwegisches Gericht hat zwei Männer zu jahrelangen Haftstrafen wegen Mordplänen gegen den dänischen Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard verurteilt.
Haft für Mordplan gegen Mohammed-Zeichner

Bibber-Temperaturen lassen Russen kalt

Moskau - Superkälte bis zu minus 45 Grad sorgte in Sibirien am Montag für schulfrei. Der Gasverbrauch im weltgrößten Land erreichte Rekordwerte. Doch die Leute des frostigsten Ortes lässt das kalt.
Bibber-Temperaturen lassen Russen kalt

Studie: Hunde sind Babys verblüffend ähnlich

Berlin - Wissenschaftler haben in einer Versuchsreihe die Hirnfunktionen von Hunden und Babys miteinander verglichen. Das Ergebnis: Es gibt verblüffende Parallelen.
Studie: Hunde sind Babys verblüffend ähnlich

Eisiger Kälteeinbruch dank Hoch „Cooper“

Offenbach - Ausgerechnet ein Hoch kühlt Deutschland auf Gefrierschrank-Niveau herunter. Zweistellige Minusgrade herrschten am Montag in Teilen Deutschlands. Und es wird noch kälter.
Eisiger Kälteeinbruch dank Hoch „Cooper“

Skifahrer stirbt bei Sturz in Eisbach

Wien - Ein 45-jähriger Brandenburger ist in den österreichischen Alpen bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen. Der Skifahrer stürzte kopfüber in einen zugefrorenen Bach und starb noch an der Unfallstelle.
Skifahrer stirbt bei Sturz in Eisbach

"Concordia" wird noch Monate vor sich hin rosten

Giglio - Schlechtes Wetter vor der italienischen Küste hat am Wochenende verhindert, dass die Bergungsmannschaften am Wrack des gekenterten Kreuzfhrtschiffs “Costa Concordia“ mit dem Abpumpen des Treibstoffs beginnen konnten.
"Concordia" wird noch Monate vor sich hin rosten