800 Beutel Katzenstreu bei der Fahrt entsorgt

+
800 Beutel mit Sand aus der Toilette seiner Stubentiger warf ein Schweizer auf die Autobahn. (Symbolbild)

Frauenfeld - Um Müllgebühren zu sparen, hat ein Schweizer die Katzenklos seiner neun Tiere auf einer Autobahn entsorgt. Über Monate benutzte er seinen Weg zur Arbeit zum „Sparen“.

Der 41-Jährige warf das Streu einfach auf der Autobahn 7 nahe Frauenfeld Richtung Zürich aus dem Fenster seines Wagens.

800 Beutel mit Sand aus der Toilette seiner Stubentiger waren teils auf dem Mittelstreifen, aber auch auf der Fahrbahn gelandet. Ein Motorradfahrer war im vergangenen April wegen einer dieser Päckchen verunglückt. Autobahn-Reinigungstrupps mussten ständig wegen der aufgeplatzten Beutel ausrücken. Der 41-Jährige muss sich nun wegen Verstößen gegen Verkehrs- und Umweltschutzgesetze verantworten.

dpa 

Kommentare