Blutrausch: Chinese tötet zwölf Angehörige

+
In China hat ein 34-jähriger Mann zwölf Familienangehörige erschossen.

Peking - In China hat ein 34-jähriger Mann zwölf Familienangehörige erschossen. Wie die Zeitung “China Daily“ am Montag berichtete, soll der Täter außerdem mehrere Häuser angezündet haben.

Er wurde festgenommen. An der Fahndung in der Provinz Hunan waren mehrere tausend Polizisten beteiligt. Unter den Opfern war auch der Vater des Mannes. Angeblich soll der Täter psychisch krank sein.

dpa

Kommentare