City-Spree-Fahrt und Erlebnismuseum – Kurztrip nach Berlin

+
Genießen Sie auf Ihrem Kurztrip in Berlin den Blick auf die Skyline der Hauptstadt.

Ein Kurztrip nach Berlin ist der ultimative Tapetenwechsel. Es erwarten Sie geballte Geschichte und weltberühmte Bauwerke, aber auch ein einzigartiges Nightlife und zahllose Shoppingmöglichkeiten. Was die derzeit spannendste Stadt Europas sonst zu bieten hat, lesen Sie hier.

Planen Sie Ihren Kurztrip nach Berlin bereits zu Hause am Computer. Erkundigen Sie sich im Internet zum Beispiel nach günstigen Flügen in die Haupstadt. Wenn Sie rechtzeitig dran sind, kommen Sie für wenig Geld von allen großen Flughäfen hin. Suchen Sie sich Ihre Übernachtungsmöglichkeit am besten ebenfalls online. Ob Hotel, Hostel oder Ferienwohnung – in Berlin finden Sie Unterkünfte für jeden Geschmack und in jeder Preisklasse.

Kultur, Museen und Ausstellungen

Berlin ist bekannt für seine innovative Kunst, aber auch für weltberühmte Kunstschätze wie die Büste der Königin Nofretete und den rekonstruierten Pergamonaltar. Diese und unzählige andere Werke können Sie sich auf Ihrem Kurztrip in Berlin in fünf Museen auf der Museumsinsel inmitten der Spree ansehen.

Wenn Sie die Geschichte Berlins multimedial erleben wollen, gehen Sie in das Erlebnismuseum „The Story of Berlin“ am Kurfürstendamm und erfahren Sie in 23 Themenräumen alles über die 800-jährige Stadtgeschichte. Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung ist die Besichtigung des Atomschutzbunkers aus den 1970er-Jahren. In Berlin können Sie auch vielerorts kostenlos Museumsluft schnuppern und damit lange Schlangen an Ticketschaltern meiden.

Himmel über Berlin

Damit Sie bei Ihrem Kurztrip in Berlin den Überblick behalten, sollten Sie sich die Stadt auch von oben ansehen. Dazu laden einige Aussichtspunkte wie der „Panorama-Punkt“ auf dem Kollhoff-Tower am Potsdamer Platz, die Freiluftplattform des Funkturms auf dem Messegelände und der die Skyline prägende Fernsehturm am Alexanderplatz ein. Oder Sie steigen die 285 Stufen der Siegessäule hoch und werden mit einem tollen Ausblick auf den Tierpark und das Stadtgebiet belohnt. Eine komfortable Alternative ist der Berlin Hi-Flyer, einer der größten Fesselballone der Welt. Von hier aus haben Sie einen grandiosen Panoramablick aus 150 Metern Höhe.

Touren nach Maß

Wenn Sie auf Ihrem Kurztrip in Berlin innerhalb kurzer Zeit möglichst viel sehen wollen, buchen Sie eine der vielen geführten Touren. Hier haben Sie die Qual der Wahl, denn außer dem Transportmittel müssen Sie sich auch noch für ein Thema entscheiden. Zur Auswahl stehen zum Beispiel eine Comedy Tour, eine historische Krimi-Stadttour, eine City-Spree-Fahrt oder ein Rundgang zu bekannten Orten entlang der Berliner Mauer. Filmfans können auf der Videobustour die wichtigsten Drehorte Berlins besichtigen. Besonders Eilige erkunden die Stadt beim „Sightjogging“ in 90 Minuten. Kostengünstig kommen Sie auf Ihrem Kurztrip in Berlin auch mit dem 100er-Bus an zahlreichen Highlights vorbei.

Mit der Berlin WelcomeCard können Sie übrigens alle öffentlichen Verkehrsmittel für zwei, drei oder fünf Tage sowie einige Rabatte nutzen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare