Video-Panne geht viral

Coronavirus in Italien: Live-Predigt von Pfarrer mit Panne wird zum Internet-Hit - Video zeigt das ungewollte Detail

Das Video eines italienischen Pfarrers wurde zum Internet-Hit.

Über Nacht zum Internet-Star? - Das hat ein italienischer Pfarrer wohl geschafft. Seine Live-Predigt auf Facebook ging viral.

  • Soziale Medien sind in der Corona-Krise das Kommunikationsmittel schlechthin.
  • Neben vielen Beschränkungen sind auch Gottesdienste aktuell vielerorts untersagt
  • Einem italienischen Pfarrer unterlief eine Panne, die viele zum Schmunzeln brachte.

Polla/Italien - Die sozialen Medien, wie Instagram*, Twitter und Facebook,  sind in der aktuellen Coronavirus-Krise das Mittel schlechthin, um miteinander in Kontakt zu bleiben. Während aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 „social distancing“ eines der obersten Gebote ist und vielerorts auf der Welt Kontaktverbote* gelten, treffen sich viele Menschen virtuell, um sich dennoch irgendwie zu sehen. 

Neben vielen Beschränkungen ist es vielerorts weltweit auch untersagt Gottesdienste abzuhalten. So auch in dem kleinen italienischen Ort Polla, in dem sich ein Priester deshalb für eine Live-Übertragung entschied. 

Schon vor einigen Wochen erwärmte ein Video aus Italien die Herzen der Menschen. Ein Gänsehaut-Video ging viral.

Coronavirus in Italien: Pfarrer überträgt seine Predigt live

In dieser schwierigen Zeit entdeckt auch die katholische Kirche die sozialen Medien, um sich trotz Kontaktverboten an die Gläubigen zu wenden. 

Dass dabei nicht immer alles funktionieren muss, kennt wohl jeder aus eigener Erfahrung. Ist die Internetverbindung einmal nicht stabil oder man drückt auf einen falschen Knopf, kann der Versuch mit jemandem in Kontakt zu treten schnell einmal nach hinten losgehen. 

Im italienischen Städtchen Polla sprach Pfarrer Don Paola Long o anlässlich des Fastenfreitags zu den Gläubigen und nutze hierzu sein Smartphone und ein Facebook-Live-Video. Wie auf dem Video zu sehen ist, positionierte er zuerst seine Smartphone-Kamera. Anschließend drückte er, scheinbar ohne es überhaupt zu merken, den Filter-Button.

Eine gute Stunde predigte der Pfarrer auf diese Weise - sein Gesicht wurde dabei immer wieder mit Filtern überspielt. Einmal machte er ein Workout, dann hatte er einen „Space-Helm“ auf seinem Kopf. 

Coronavirus in Italien: Video der Live-Predigt geht innerhalb kürzester Zeit viral

Das Video wurde innerhalb kürzester Zeit zum Internet-Hit. Mehr als

7,9 Millionen Menschenhaben sich das Video, das Twitter-User Gavin Shoebridge online stellte, angeschaut. „Unglücklicherweise aktivierte er versehentlich die Video-Filter“, schrieb er. Doch viele sehen das anders. „Ich würde sagen „glücklicherweise“. Der „Space-Helm“ war das Beste“, widersprach eine Userin. „Das hat uns alle lächeln lassen“, kommentierte ein anderer Twitter-User. Und Lächeln ist ja schließlich besonders in Zeiten wie diesen wichtig.

Indes sorgt das Foto eines kleinen Hundes für Lacher. Eine DIY-Aktion ging inmitten der Corona-Krise total schief. Die Instagram*-User in den sozialen Medien lachten sich jedoch schlapp. 

Das Schicksal eines anderen Hundes rührt selbst Promis. Das Twitter-Foto einer traurigen Bulldogge geht viral.

mbr

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare