Deutscher überlebt Airbus-Absturz wegen Umbuchung

Oldenburg - Ein 39 Jahre alter Mann aus dem Kreis Cloppenburg in Niedersachen ist offenbar durch ein Riesenglück den Absturz der Air-France-Maschine im Atlantik entgangen.

Lesen Sie auch:

Wrackteile stammen nicht von Unglücks-Airbus

Zahl deutscher Absturzopfer auf 28 erhöht

Wie die Oldenburger “Nordwest-Zeitung“ am Freitag berichtet, war der Physiotherapeut ursprünglich auf den Unglücksflug AF 447 gebucht. Er war aber einige Stunden zu früh am Flughafen und konnte deshalb eine frühere Maschine nach Paris nehmen. “Ich kann mein Glück kaum fassen, ich danke Gott, dass es so gekommen ist“, zitiert das Blatt den Mann.

Bilder von der Trauerfeier

Bilder von der Trauerfeier für die Opfer des Flugzeugabsturzes

Bilder: Flug AF 447 wird vermisst

Bilder: Air-France-Flug 447 wird vermisst

Sein Leben verdanke der zweifache Vater einer Mitarbeiterin am Schalter der Air France auf dem Flughafen von Rio de Janeiro, die ihm einen Sitzplatz in einer früheren Maschine vermittelt habe.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare