Familie in kleinem US-Dorf ausgelöscht

Washington/Hamburg - In einem kleinen Dorf in den USA sind fünf Mitglieder einer Familie brutal getötet worden. Nur ein dreijähriges Mädchen überlebte. Vom Täter fehlt jede Spur.

Seine Eltern und die 11, 14 und 16 Jahre alten Geschwister starben, berichtete der Nachrichtensender CNN. Nachbarn hatten am Montagnachmittag Schüsse gehört und die Polizei alarmiert. Als diese am Haus der Familie in Beason (US-Bundesstaat Illinois) ankamen, fanden sie die fünf Toten. Vom Täter fehlte zunächst jede Spur. Die Anwohner wurden aufgefordert, sehr vorsichtig zu sein, bis der Mörder gefasst ist.

In Florida hatte es kurz zuvor ebenfalls ein grauenvolles Blutbad gegeben: In einem Haus in Naples wurden eine junge Mutter und ihre fünf Kinder mit durchschnittener Kehle gefunden. Die Behörden nahmen den 33 Jahre alten Familienvater am Montag in Haiti fest, wo er am Freitag hingeflogen war. Die Mutter war 32, ihre Kinder zwischen elf Monaten und neun Jahren alt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare