Weil es ihm im Fast-Food-Restaurant nicht geschmeckt hat: Mann alarmiert Polizei

Nachdem ein Mann aus Ludwigshafen schlecht in einem Fast-Food-Restaurant gegessen hatte, wusste er sich nicht mehr anders zu helfen, als die Polizei zu rufen.

Ludwigshafen  - Weil ihm das Essen in einem Fast-Food-Restaurant nicht schmeckte, hat ein Mann aus Ludwigshafen die Polizei alarmiert. Auch mit dem Service in der Filiale sei der 33-Jährige nicht zufrieden gewesen, berichtete die Polizei am Samstag. 

Allerdings ohne Erfolg: „Die eingesetzten Beamten nahmen sich dem Sachverhalt an, mussten dem unzufriedenen Bürger jedoch mitteilen, dass sein Anliegen kein Anlass für ein polizeiliches Einschreiten bietet“, heißt es im Polizeibericht. Dem Mann sei geraten worden, sich an die Beschwerdestelle der Fast-Food-Kette zu wenden und künftig eine andere Filiale zu nutzen. Damit habe er sich schließlich zufrieden gegeben.

Lesen Sie auch: Mann fasst Bedienung an den Hintern - mit ihrer Reaktion hat er nicht gerechnet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Andy Rain

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare