Fünf Menschen bei Bombenanschlag auf Bus getötet

Islamabad - Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Bus in der pakistanischen Stadt Rawalpindi sind am Donnerstag mindestens fünf Menschen getötet und mehr als ein Dutzend verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war der Täter, der eine Sprengstoffweste trug, mit einem Motorrad in den Bus gerast. Der Benzintank des Busses explodierte, auch sieben weitere Fahrzeuge seien in Flammen aufgegangen.

Radikal-islamische Taliban hatten in jüngster Zeit in vielen Teilen Pakistans ihre Angriffe verstärkt - als Vergeltung für die andauernde Militäroffensive gegen die Aufständischen im Norden des Landes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare