Feuer in der Nacht ausgebrochen

Großbrand in Klinik - Zahlreiche Todesopfer

Moskau - Bei einem Großbrand in einer psychiatrischen Klinik in Russland sind nach Angaben der Rettungskräfte mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen.

Die Leichen seien in dem völlig zerstörten Gebäude entdeckt worden, teilte ein Behördensprecher am Freitag der Agentur Interfax zufolge mit. Unter den Toten soll eine Krankenschwester sein, die versucht hatte, Patienten zu retten. Rund 30 Menschen galten noch als vermisst.

Der Brand in dem Heim bei Malaja Wischera etwa 500 Kilometer nordöstlich von Moskau war in der Nacht ausgebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte einer der Patienten aus zunächst ungeklärten Gründen ein Feuer entzündet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare