Hunderte Trümmerteile von Flug 447 entdeckt

+
Im Atlantik tauchen weiterhin Trümmerteile auf.

Le Bourget - Ermittler haben zweieinhalb Wochen nach dem Absturz der Air-France-Maschine über dem Atlantik mehr als 400 Trümmerteile geborgen.

Konkrete Ergebnisse der Untersuchung des Unglücks gebe es aber weiterhin nicht, sagte Ermittlungsleiter Paul-Louis Arslanian am Mittwoch am Rande der Pariser Luftfahrtshow. Desweiteren warnte er vor Spekulationen über die Unfallursache. “Irrtümer bei der Analyse verstärken die Verwirrung“, so Arslanian.

Bilder: Air-France-Flug 447 wird vermisst

Bilder: Air-France-Flug 447 wird vermisst

Die Behörden in Brasilien hätten auch die Autopsie-Ergebnisse noch nicht weitergegeben. Bislang erfolglos wird im Atlantik nach der Black Box von Air-France-Flug 447 gesucht. Sie könnte Aufschluss über die Ursache des Unglücks geben, bei dem am 31. Mai vermutlich alle 228 Menschen an Bord ums Leben kamen.

ap

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare