Sie zeigen Zusammenhalt

Coronavirus-Krise: Deutsche Reihenhaus-Siedlung singt für Italien - emotionales Video geht viral

Das Coronavirus beherrscht momentan das Leben vieler Menschen. Die negativen Nachrichten häufen sich. Doch in Zeiten der Krise gibt es offensichtlich auch Menschlichkeit und Solidarität, wie ein Video zeigt.

  • Das Coronavirus* hat Europa fest im Griff
  • Besonders Italien ist betroffen
  • In Bamberg zeigten sich Bewohner nun mit einem Video solidarisch mit den Menschen in Italien.

Bamberg - Europaweit gibt es immer mehr Fälle des neuartigen Coronavirus*. Besonders betroffen ist dabei Italien. Die Zahl der Infizierten und Toten dort steigt täglich rapide. Die Menschen stehen seit mehr als einer Woche unter Ausgangssperre und dürfen das Haus nur verlassen, wenn es absolut notwendig ist. Anders ausgedrückt: Italien befindet sich, mehr noch als viele andere europäische Länder, im Ausnahmezustand. 

Doch die Bewohner wissen die Einsamkeit und Langeweile der Quarantäne zu überwinden. Wie ein Video auf Twitter zeigt, musizieren und singen einige einfach auf ihren Balkonen miteinander.

Corona-Krise: Bamberger zeigen sich solidarisch - sie singen mit Italien

Nicht nur in Italien wird musiziert. In Deutschland zeigten sich die Bewohner einer Reihenhaussiedlung in Bamberg solidarisch mit den Menschen in Italien. Sie wollten ihnen Mut zusprechen. „Das war eine ganz spontane Idee unter Nachbarn“, erzählte der Initiator der Aktion der dpa. „Ich find's total überraschend, wie sehr das die Leute berührt.“

Denn mittlerweile hat das Video auf YouTube über 300.000 Aufrufe (Stand: 18. März). Unter dem Clip schreiben die Macher: Wir „haben diese wunderbare italienische Idee gewählt, sich über die Straße hinweg mit Liedern aufzuheitern. Möge die Solidarität wachsen und das Virus schrumpfen!“

Coronavirus: Bamberger Reihenhaussiedlung singt für Italien „Bella Ciao“

Das Video beginnt mit einer Ansprache eines Hausbewohners. Auf Italienisch erzählt er, wie sehr ihn die Bilder aus Italien berührt haben. 

Aus Solidarität habe man sich entschlossen, „das Lied der Freiheit per Exzellenz“ zu spielen, berichtet die dpa - den Song „Bella Ciao“. Der Redner schließt mit der Aufforderung an seine Nachbarn: „Also, singen wir!“ und setzt sich ans Keyboard.

Corona-Krise: Die ganze Straße singt mit

Die Menschen in der Reihenhaussiedlung sitzen auf den Vordächern ihrer Häuser oder singen aus den Fenstern mit. Sie halten Liedblätter in den Händen, sitzen an ihren Instrumenten oder trommeln sogar auf Mülltonnen. Eltern, Senioren, Kinder und Jugendliche. Die ganze Straße hat sich versammelt.

„Bella Ciao, bella ciao, bella ciao“, singen sie, um den Italienern in der Corona-Krise Mut zuzusprechen. Ein kleines Mädchen hält eine italienische Flagge hoch, „Bamberg grüßt Vahrn“, steht darauf - Vahrn ist eine Stadt in Südtirol.

Die Message kommt an. Unter dem Video finden sich zahlreiche Dankes-Nachrichten für diese herzliche Botschaft.

chd

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa / Claudio Furlan

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare