Journalismus-Student im Iran in Haft

Kopenhagen - Ein dänischer Journalismus-Student ist nach Angaben seiner Gewerkschaft im Iran festgenommen worden. Der junge Mann habe sich zu Studienzwecken in Teheran aufgehalten.

Er sei dort vermutlich im Zusammenhang mit den Demonstrationen am 30. Jahrestag des Sturms auf die US-Botschaft verhaftet worden, teilte die Dänische Journalisten-Union am Freitag mit. Seinen Aufenthalt in einem iranischen Gefängnis habe man mit Hilfe der Internationalen Journalisten-Föderation (IFJ) in Brüssel ausfindig gemacht.

Während der Demonstrationen am vergangenen Mittwoch, bei denen es zu Ausschreitungen zwischen Oppositionsanhängern und Sicherheitsbeamten kam, wurde auch ein Reporter der französischen Nachrichtenagentur AFP festgenommen.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare