Krankenversicherung: Bonusprogramme und Wahltarife

+
Sparen Sie bei der Krankenversicherung, indem Sie die Bonusprogramme und Tarife gut miteinander vergleichen.

Seit dem Jahr 2009 ist der Beitrag der Krankenversicherungen gesetzlich geregelt. Doch die Leistungen sind deshalb längst nicht gleich. Bonusprogramme und Wahltarife wie Kostenerstattungstarife machen den Unterschied. Ein Vergleich lohnt sich.

Als gesetzlich Krankenversicherter zahlen Sie einen Beitrag von 15,5 Prozent – egal, bei welcher Kasse Sie versichert sind. Die meisten Krankenkassen bieten ihren Versicherten jedoch verschiedene Bonusprogramme oder Wahltarife wie Kostenerstattungstarife an. Das hat den Vorteil, dass Sie sich für eine Krankenversicherung entscheiden können, die auf Ihre persönliche Lebenssituation zugeschnitten ist. So sparen Sie bis zu mehrere hundert Euro pro Jahr.

Bonusprogramme

Die Bonussysteme gestaltet jede Krankenkasse individuell. Das Bonusprogramm der Direktversicherung AGIDA umfasst beispielsweise einen Kosten-, Direkt- und Gesundheitsbonus.

Nehmen Sie keine oder nur wenige Leistungen der Krankenversicherung in Anspruch, erhalten Sie einen Kostenbonus. Dieser richtet sich nach Ihrem Einkommen und wird Ihnen direkt bei Ihrer Anmeldung als Startkapital gutgeschrieben. Der Bonus verringert sich nur, wenn Sie ins Krankenhaus müssen oder Kassenrezepte in der Apotheke einlösen. Ein finanzielles Risiko tragen Sie nicht.

Beim Direktbonus sparen Sie dadurch, dass die Beratung per Telefon oder E-Mail erfolgt. Direktversicherungen bieten keine Servicestellen vor Ort an. Dafür gibt es Online-Geschäftsstellen, über die Sie immer und überall Ihre persönlichen Daten einsehen, Formulare ausdrucken und Anträge ausfüllen können. Das spart Zeit und Geld. Denn Sie erhalten bei Eintritt in die Krankenversicherung sofort einen bestimmten Geldbetrag zurück.

Der Gesundheitsbonus lohnt sich vor allem für gesundheitsbewusste Versicherungsnehmer. Für die Teilnahme an Sportveranstaltungen, regelmäßige Zahnarztbesuche oder für die Raucherentwöhnung sammeln Sie Punkte. Am Ende des Jahres gibt es für jeden Punkt Geld zurück.

Kostenerstattungstarife

Durch Kostenerstattungstarife erhalten Sie als Kassenpatient die gleiche Behandlung wie Privatpatienten. Wenn Sie mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse einen speziellen Kostenerstattungstarif vereinbaren, übernimmt diese die Kosten für spezielle Leistungen. Sie bekommen zum Beispiel auf Wunsch ein Einzelzimmer im Krankenhaus oder werden vom Chefarzt behandelt. Dabei werden Ihnen die Leistungen zunächst in Rechnung gestellt. Sie müssen sie in der Regel per Vorkasse bezahlen und dann bei der Krankenkasse einreichen. Die Krankenversicherung erstattet Ihnen dann einen Teil der Kosten zurück. Den Differenzbetrag zahlen Sie aus eigener Tasche.

Allerdings steigt hier Ihr monatlicher Beitrag und Sie dürfen die Krankenversicherung für einen festgelegten Zeitraum nicht wechseln.

Hausarzt- und Disease-Management-Programme als Wahltarif

Eine weitere Möglichkeit Geld bei der Krankenversicherung zu sparen, ist das Hausarzt-Programm. Binden Sie sich für mindestens ein Jahr an einen Hausarzt und verzichten darauf, Fachärzte ohne Überweisung aufzusuchen, bekommen Sie eine Prämie. Viele Ärzte bieten auch Abendsprechstunden und verkürzte Wartezeiten für die Teilnehmer des Hausarzt-Programmes an.

Für chronisch Kranke wie Diabetiker oder Asthmatiker bieten viele Krankenkassen strukturierte Behandlungsprogramme an. Zu den sogenannten Disease-Management-Programmen gehören regelmäßige Arzttermine, persönliche Beratungsgespräche und die Teilnahme an Schulungen. Als Belohnung werden die Teilnehmer teilweise oder ganz von Zuzahlungen befreit oder erhalten Rabatte.

Krankenversicherungen vergleichen

Vergleichen Sie bei der Wahl der Krankenversicherung die angebotenen Bonusprogramme und Tarife gut miteinander, denn hier ergeben sich viele Möglichkeiten Geld einzusparen. Wägen Sie das finanzielle Risiko ab und schätzen Sie Ihren eigenen Gesundheitszustand realistisch ein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare