Nach Auflösung des Frühnebels wird es heiter bis wolkig

+
Dort, wo sich der Frühnebel auflöst, wird es längere sonnige Abschnitte geben. Foto: Martin Gerten

Offenbach (dpa) - Heute überwiegt nach Nebelauflösung eine Mischung aus Sonne und Wolken, mit den längsten sonnigen Abschnitten auf den Nord- und Nordostseiten der Mittelgebirge. Gebietsweise halten sich Hochnebelfelder auch bis zum Abend.

Meist bleibt es trocken, nur an der Nordsee und im äußersten Norden sind anfangs noch einzelne Schauer oder ein kurzes Gewitter möglich, und auch am Alpenrand fällt am Vormittag hier und da noch etwas Regen.

Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 14 Grad, wobei es im Westen und Südwesten am mildesten wird. Im Bergland bleibt es allgemein etwas frischer.

Der Wind weht schwach bis mäßig, im Süden aus Ost bis Südost, im Norden und der Mitte aus südlichen Richtungen mit starken bis stürmischen Böen an der Nordsee und im Bergland, Tendenz im Tagesverlauf nachlassend.

In der Nacht zum Sonntag ist es vielerorts gering bewölkt oder klar und trocken, gebietsweise bildet sich dichter Nebel. Es werden Tiefstwerte zwischen 9 Grad an der Nordsee und bis 0 Grad im Alpenvorland erwartet. Bei längerem Aufklaren kann es in ungünstigen Lagen leichten Frost geben.

Kommentare