500 Prozent mehr Infektionen

Deltavariante in Niederlande: Corona-Zahlen explodieren - R-Wert so hoch wie nie zuvor

Coronavirus - Corona-Schnelltest
+
Blick auf einen Corona-Schnelltest in einer Teststation im Universitätsklinikum Groningen.

Die Deltavariante des Coronavirus breitet sich in den Niederlanden aus. Die Reproduktionszahl liegt bei 2,91. Die Regierung hat bereits erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen zurückgenommen.

Den Haag - Die Niederlande sind das erste der neun Nachbarländer Deutschlands, das wieder als Risikogebiet eingestuft wurde. Dort hat die Deltavariante des Coronavirus zu einem explosionsartigen Anstieg der Infektionen gesorgt. Nach der Rücknahme fast aller Beschränkungen stieg die Zahl der Neuinfektionen um 500 Prozent.

Coronavirus: Zahlen in Niederlande explodieren

Inzwischen liegt die Reproduktionszahl bei 2,91. Dabei handelt es sich um den höchsten Wert seit Ausbruch der Pandemie im März 2020, wie das zuständige Amt für Gesundheit und Umwelt (RIVM) am Freitag (16. Juli) in Den Haag mitteilte. Die Zahl bedeutet, dass rechnerisch 100 Infizierte 291 weitere Personen anstecken und sich die Verbreitung des Virus zunehmend beschleunigt. Nach den jüngsten Daten des RIVM sind inzwischen 66,9 Prozent aller Infektionen auf die Deltavariante zurückzuführen. Die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen in 24 Stunden kletterte auf 11.363.

Öffentliches Leben in Niederlanden ohne Maske - trotz Corona-Zahlenexplosion

Angesichts dieser drastischen Verschlechterung der Pandemie-Lage hat die niederländische Regierung bereits die Notbremse gezogen und einen Teil der umfangreichen Lockerungen der Corona-Beschränkungen zurückgenommen. Trotzdem läuft das öffentliche Leben dort größtenteils unbeeinträchtigt weiter. Die Bevölkerung wurde zwar dringend gemahnt, den Sicherheitsabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Die Maskenpflicht ist aber weitgehend aufgehoben. Bei Veranstaltungen, bei denen kein Sicherheitsabstand eingehalten werden kann, werden von Besuchern ein negatives Testergebnis oder ein Impfnachweis verlangt.

Corona in Niederlande: Kostenlose Selbsttests am Flughafen Amsterdam

Gesundheitsminister Hugo de Jonge rief die Bevölkerung nun zusätzlich dazu auf, sich bei der Rückkehr aus dem Urlaub testen zu lassen. Nur so lasse sich ein Verbreiten des Virus in Familien, Schulen und auf der Arbeit verhindern. Reisende auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol erhalten im Moment bei der Ankunft einen kostenlosen Selbsttest, der Minister stand bei der Verteilaktion am Freitag selber mit am Gate. (dpa/jh)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare