Schweiz: Schüler entdecken Nacktfotos ihres Lehrers

Schaffhausen - Jugendliche Schüler in der Schweiz haben auf Schulcomputern Sex-Fotos eines ihrer Lehrer gefunden.

Realschüler aus Schaffhausen haben in der vergangenen Woche an ihrer Schule Nacktfotos gefunden, die einem 42-jährigen Lehrer gehörten. Das berichtet die Zeitung „Blick“.

Die Schüler entdeckten zufällig Sex-Fotos von erwachsenen Personen auf dem Computer-Server ihres Schulhauses. Teilweise seien die Bilder auf den Genitalbereich fokussiert gewesen. Auf einer angeschlossenen privaten Computer-Festplatte – die der Lehrer für Unterrichtsvorbereitungen nutzte – fanden die Schüler zudem Bilder, die den Lehrer nackt zeigten.

Der Lehrer hat gegenüber der Polizei gestanden, die Bilder auf dem Schulserver und der privaten Festplatte gespeichert zu haben. Die Polizei klärt nun, wie genau die Nacktfotos auf den Schulserver und die Realschüler an die Fotos gelangten.

Der Stadtschulrat von Schaffhausen hat gegen den Reallehrer Anzeige erstattet und ihn umgehend  vom Schuldienst freigestellt. Den Realschülern wird ab kommendem Montag psychologische Unterstützung zukommen.

Kommentare