Siebenjähriger sammelt 50.000 Pfund für Haiti

London - Kleiner Mann, großes Herz: In London hat ein sieben Jahre alter Junge an einem Tag 50.000 Pfund (57.000 Euro) für die Erdbebenopfer in Haiti gesammelt.

Lesen Sie auch:

Haiti: Bis zu einer Million Obdachlose

Die Bilder der verschütteten haitianischen Kindern im Fernsehen waren der Auslöser: Der siebenjährige Charlie Simpson hatte sich zum Ziel gesetzt, mit seinem Fahrrad fünf Meilen (acht Kilometer) durch einen Londoner Park zu fahren.

Hier gibt es das Video

Wie D-Newsberichtet, wollte er übers Internet Paten finden, die ihm nach vollbrachter sportlicher Leistung Spenden für das Projekt des UN-Kinderhilfswerks UNICEF in Haiti zukommen lassen.

Seine Mutter half ihm bei der Erstellung eines Spendenformulars - und das sorgte im Internet für Furore. Binnen eines Tages hatte Charlie die größte online gespendete Summe beisammen.

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Mehr zum Thema

Kommentare