Seychellen

Spanisches Boot entkommt Piraten

+
Ein spanisches Fischerboot entkam Piraten vor den Seychellen.

Madrid - Ein spanisches Fangschiff ist nach Angaben des Eigners vor den Seychellen im Indischen Ozean einem Piratenüberfall entgangen. Es verleiß mit voller Geschwindigkeit das Fanggebiet.

Der Vorfall trug sich in internationalen Gewässern knapp 1.000 Kilometer von der somalischen Küste entfernt zu, wie der Direktor von Echebastar Fleet, Jose Luis Jauregi, am Freitag mitteilte. Die 30-köpfige Besatzung des Thunfisch-Fängers “Alakrana“ entdeckte laut Jauregi am Donnerstag auf dem Radarschirm ein sich rasch näherndes Objekt, bei dem es sich um ein Schnellboot handelte.

Die “Alakrana“ habe zunächst versucht, mit einem Zick-Zack-Kurs dem Piratenboot zu entkommen. Als dies nicht gelungen sei, habe der Kapitän sich entschlossen, das Fanggebiet mit voller Geschwindigkeit zu verlassen.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.