Ehrlicher Taxifahrer bringt 21.000 Dollar zurück

New York - Ein New Yorker Taxifahrer hat einer italienischen Touristin ihr verlorenes Portemonnaie mit 21.000 Dollar (14.500 Euro) zurückgebracht.

Die 72-jährige Dame hatte das gesamte Reisebudget für sich und sechs Familienmitglieder am Heiligabend im Taxi liegen lassen. Die Polizei sagte ihr, sie solle sich nicht zu viele Hoffnungen machen, das Geld wiederzusehen. Der aus Bangladesch stammende Taxifahrer Mohammad Asadujjaman, genannt “Mukal“, fuhr jedoch 80 Kilometer zu einer Adresse in Long Island, die er in dem Portemonnaie gefunden hatte. Da niemand zuhause war, ließ er seine Telefonnummer zurück. Erst beim zweiten Versuch konnte er den italienischen Touristen das Geld zurückbringen. Einen Finderlohn mochte der 28-Jährige nicht annehmen - dies würde seinem muslimischen Glauben widersprechen, erklärte der Taxifahrer.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare