Vermisster deutscher Rucksack-Tourist vermutlich tot

Sydney - Ein seit zwei Wochen in Australien vermisster deutscher Rucksack-Tourist ist vermutlich tot. Am Donnerstag soll an einem Strand nahe der Stadt Bunbury seine Leiche gefunden worden sein.

Das teilte die westaustralische Polizei mit. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen an dem 20-Jährigen gebe es nicht. Seine Eltern aus Alfeld in Niedersachsen sind laut Polizei in Bunbury und sollen in den nächsten Tagen die Leiche identifizieren. Der junge Mann war zuletzt von der Videoüberwachungskamera eines Hostels aufgenommen worden. Dabei habe er Kleidung getragen, wie sie nun an der Leiche gefunden wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare