Vier NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Kabul - Im Süden Afghanistans sind nach ISAF-Angaben vier NATO-Soldaten bei einer Bombenexplosion ums Leben gekommen.

Wie ein Sprecher der US- Truppen am Samstag mitteilte, waren die Männer Amerikaner. Die Internationale Schutztruppe ISAF bestätigte den Vorfall, machte aber keine Angaben zur Herkunft der Opfer oder zum genauen Anschlagsort.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

Die Zahl der in Afghanistan getöteten NATO-Soldaten ist in den vergangen Monaten stark gestiegen. Laut der Zählung des unabhängigen Internetdienstes icasualties.org kamen seit Jahresbeginn mehr als 390 ausländische Soldaten ums Leben. Allein im Juli starben bereits mindestens 70 ausländische Soldaten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare