Wissenschaftler warnen vor neuer Superbakterie

+
Britische Wissenschaftler warnen vor der neuen Superbakterie (Archivbild): “Das Potenzial von NDM-1, zu einem weltweiten Gesundheitsproblem zu werden, ist groß, und eine koordinierte internationale Überwachung ist erforderlich.“

London - Britische Wissenschaftler haben vor einer neuen Superbakterie gewarnt, die gegen fast alle Arten von Antibiotika resistent ist. Droht jetzt eine weltweite Epidemie?

Der Keim mit der Bezeichnung NDM-1 sei offenbar durch Schönheitsoperationen in Indien eingeschleppt worden, berichtete das Fachmagazin “Lancet“ am Mittwoch in seiner Online-Ausgabe. Dort sei der Superkeim bereits weit verbreitet, und nun sei er vermehrt auch bei Patienten in Großbritannien und anderen Ländern festgestellt worden. Die Experten warnten vor einer weltweiten Ausbreitung.

Bisher wurde NDM-1 bei 37 Menschen identifiziert, die nach Operationen in Indien oder Pakistan nach Großbritannien zurückgekehrt waren, wie “Lancet“ weiter berichtete. Außerdem sei der Keim auch in Australien, Kanada, Schweden, den USA und den Niederlanden entdeckt worden. Nach Angaben der Experten boomt der Medizintourismus in Indien und Pakistan, und viele Amerikaner und Europäer unterziehen sich dort relativ günstigen Schönheitsoperationen.

“Das Potenzial von NDM-1, zu einem weltweiten Gesundheitsproblem zu werden, ist groß, und eine koordinierte internationale Überwachung ist erforderlich“, schrieben der Autoren. Der kanadische Mikrobiologe Johann Pitout von der University of Calgary schrieb in einem begleitenden Kommentar in “Lancet“: “Die Konsequenzen werden ernst sein, wenn Allgemeinärzte täglich Infektionen behandeln müssen, die durch diese multi-resistenten Bakterien ausgelöst wurden.“

apn

Kommentare