Kokain-Schmuggel in gefrorenen Haien 

+
In den Körpern der gefrorenen Haifische war Kokain versteckt.

Mexiko-Stadt - Die mexikanische Marine hat jetzt etwa eine Tonne Kokain sichergestellt: Die Drogen waren portionsweise in gefrorenen Haifischen versteckt.

Das Rauschgift sei in zwei Containern an Bord eines aus den USA kommenden Frachtschiffes im Hafen Puerto Progreso auf der Yucatán-Halbinsel entdeckt worden, teilten die Behörden am Dienstagabend (Ortszeit) mit. Die unter der Flagge der Marshall-Inseln fahrende “Dover Strait“ kam demnach aus Houston. Im Inneren der Haifische entdeckten die Drogenfahnder Tüten mit einem weißen Pulver, das sich als Kokain herausstellte.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare