Vandalen entpuppen sich als Saubermänner

+
Die neuen Besitzer haben in einer Parzelle in Dresden sauber gemacht - die Nachbarin dachte, sich würden randalieren.

Dresden - Die vermeintliche Verwüstung eines Gartens im sächsischen Freital hat sich als ein Frühjahrs-Großputz entpuppt.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag hatte eine besorgte Anwohnerin die Beamten alarmiert und angegeben, mehrere Personen würden in einer benachbarten Gartenanlage randalieren.

Tatsächlich traf eine Polizei-Streife dann aber keine Halbstarken, sondern die neuen Besitzer einer Parzelle beim Großreinemachen an: Sie waren dabei, den vom Vorbesitzer unordentlich zurückgelassenen Garten zu entrümpeln.

AP

Kommentare