GDL beendet 60-Stunden-Streik

Frankfurt/Main - Die Lokführergewerkschaft GDL hat den 60-Stunden-Streik bei den Konkurrenten der Deutschen Bahn planmäßig am Donnerstagmorgen um 2.00 Uhr beendet.

Dies bestätigte ein GDL-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Die Gewerkschaft hatte seit Montag 14.00 Uhr die fünf großen regionalen Konkurrenten des Marktführers Deutsche Bahn bestreikt: Abellio, Netinera (früher Arriva), Benex, Veolia und die Hessische Landesbahn HLB sowie deren Töchter. So kommen etwa 20 Einzelunternehmen zusammen. Es war der bisher längste Streik im aktuellen Tarifkonflikt.

dpa

Kommentare