AOK macht Millionen-Überschuss

+
Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) haben im ersten Halbjahr einen Überschuss von etwa 800 Millionen Euro erzielt.

Berlin - Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) haben im ersten Halbjahr einen Überschuss von etwa 800 Millionen Euro erzielt.

Das teilte der AOK-Bundesverband am Dienstag in Berlin nach einer vorläufigen Übersicht mit. Verbandschef Herbert Reichelt nannte das Ergebnis einen wertvollen unternehmerischen Erfolg der AOK- Gemeinschaft. Damit seien die AOK in diesem Jahr nicht auf Zusatzbeiträge ihrer 24 Millionen Versicherten angewiesen.

Für das gesamte Jahr 2009 rechnet Reichelt mit einem ausgeglichenen Finanzergebnis bei Einnahmen und Ausgaben von rund 66 Milliarden Euro. Der Überschuss der ersten Jahreshälfte werde voraussichtlich von steigenden Behandlungskosten und der Schweinegrippe-Schutzimpfung aufgezehrt.

dpa

Kommentare