Ergebnis des Stresstests

Spaniens Banken brauchen 60 Milliarden Euro

Madrid - Die spanischen Banken benötigen nach Angaben von Rechnungsprüfern knapp 60 Milliarden Euro, um die Folgen der Finanzkrise zu meistern.

Dies ergab am Freitag ein Stresstest, den die Management-Beratung Oliver Wyman im Auftrag der Madrider Regierung und der Zentralbank unternahm. Das Ergebnis unterscheidet sich damit nicht wesentlich von einer ersten Schätzung im Juni. Von den Euro-Partnern waren Spanien bereits an Bedingungen geknüpfte Hilfen von bis zu 100 Milliarden Euro für die Banken zugesagt worden. Die drei größten spanischen Geldhäuser Santander, BBVA und La Caixa benötigen keine Hilfen, ergab der Stresstest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare